Linder Bowiemesser African Hunter - Limitierte Edition

Linder Bowiemesser African Hunter - Limitierte Edition
449,90 CHF *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 7-14 Tage

  • Linder_992673
Aus dem Hause Linder kommt dieses Bowiemesser African Hunter   in einer limitierten... mehr
Produktinformationen "Linder Bowiemesser African Hunter - Limitierte Edition"

Aus dem Hause Linder kommt dieses Bowiemesser African Hunter  in einer limitierten Version.

Dieses Messer besitzt eine extravagante Klinge, handgeschliffen von wahren Könnern.

Abbildungen von dieser ungewöhnlichen Klinge finden sich schon in Katalogen aus den 1950er Jahren. Die 20,8cm lange Klinge dieses exklusiven Sammlermessers wurde vor über 30 Jahren geschmiedet. Nach diesen Kenntnissen gab es nur eine Solinger Schmiede, die diese Rohlinge hergestellt hat. Die Schmiede und somit auch die entsprechenden Werkzeuge gibt es seit ca. zwei Jahrzehnten nicht mehr.

Die außergewöhnlichen Konturen der Klinge mit teilweise balliger (gewölbter) Oberfläche ließen ein maschinelles Schleifen nicht zu. Jede Klinge musste von Hand geschliffen, gepliestet und hochglanzpoliert werden. Das für den Griff verwendete Sambar-Hirschhorn stammt aus Indien.
Der traditionelle Handschutz und der Abschlußknauf sind aus Neusilber gefertigt und runden das Bild dieses außergewöhnlichen Messers ab.
Eine Rarität, die in einer limitierten Menge von nur etwa 30 Stück erhältlich ist. Eine Scheide aus starkem Vollrindleder gehört zum Lieferumfang.

  • Klingenstahl: 1.4034 rostfrei, hochglanzpoliert

  •  Klingenstärke: 6,5 mm

  • Gewicht: 440 g

  • Vollrind-Lederscheide
Technische Daten
Material 1.4034
Grifflänge 13,2 cm
Klingenlänge 20,8 cm
Gesamtlänge 34,0 cm


Bowiemesser:

Bowiemesser sind eine Art von zuerst in Amerika verbreiteten, schweren Arbeits- und Kampfmessern. Sie gehören zu den Legenden des Wilden Westens und sind nach James Bowie benannt. Sie wurden von Soldaten im Amerikanischen Bürgerkrieg und später noch von Cowboys und Büffeljägern getragen.

Der Name des Messers geht auf James „Jim“ Bowie zurück, der im frühen 19. Jahrhundert an Messerstechereien beteiligt war. Die Legende besagt, dass die ersten dieser Messer von seinem Bruder, Rezin P. Bowie so entworfen worden sind, dass sie sowohl als Feldmesser, Jagdmesser, aber auch als Kampfmesser eingesetzt werden konnten. Es ist bekannt, dass Rezin P. Bowie eine Anzahl dieser Messer bei Searles in Baton Rouge herstellen liess, um sie als Präsent an Freunde abzugeben.

Weiterführende Links zu "Linder Bowiemesser African Hunter - Limitierte Edition"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Linder Bowiemesser African Hunter - Limitierte Edition"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

NEU
Angeschaut